Nautische Aktivitäten

Das erste Segelboot das von dem Unternehmen erbaut würde, ist die legendäre Y-33. Der Typ wird heute nicht mehr produziert, weil sich Triplast entschieden hat neue Trends in der Nautik zu verfolgen und mit anerkannten Architekten zusammen zu arbeiten. Dass, im Zusammenhang mit der bisherigen Erfahrung und Kenntnissen ermöglicht Triplast neue und ausarbeitete Boote auf dem Markt zu stellen. So produzierte Triplast das Segelboot Y-999 im Jahr 1997. Nach diesem Segelboot würde viel gefragt - nicht nur in Slowenien, sondern auch im Ausland. Das Segelboot Y-999 ist extrem praktisch, schnell und für diejenigen geeignet die auf der Suche nach Komfort und Geschwindigkeit sind. Der Y-999 folgte die zwölf Meter lange Y-40. Die Y-40 kann überdurchschnittliche Räumlichkeiten und Geschwindigkeit (für ihre Klasse) vorzeigen. Außerdem ist das Segelboot für Charter geeignet, weil es möglich ist sie als 3 oder 4 Kabinen Boot zu produzieren. Die letzte in der Y-Serie ist die Y-37, ein schnelles und geräumiges Segelboot. Mit der Y-37 haben sie die besten Eigenschaften der Y-999 und der Y-40 vereint, sowie einige Stärken von europäischen Segelhits.

Zur Zeit beschäftigt sich Triplast mit den Änderungen und Ergänzungen der Y-37, im Übereinstimmung mit dem Wünschen der Interessenten. Einer der größten Vorteile unseres Unternehmens ist die Anpassung an die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden – die Bereitschaft Modelle umzuggestalten die bereits vorgestellt wurden (im Rahmen der Möglichkeiten des Unternehmens). Wir glauben, dass die Individuelle Wünsche unserer Kunden berücksichtigt werden müssen. Deshalb versuchen wir diese möglichst zu erfüllen indem wir ihnen ein Segelboot herstellen, dass sie mit größer Zufriedenheit und Geniesfreude auf ihren Segelfahrten erfüllt.

Triplast ist sehr Stolz auf sie Tatsache, dass sich viele erfahrene Segler entschlossen haben unsere Segelschiffe zu benutzen. Dass zeigt die Menge des Vertrauens das Triplast unter den Seglern geniesst. Der slowenischer Segler Miran Tepeš entschied sich für die Y-40 und hat mit diesem Modell in 2006/2007 schon das zweite mal die Welt umsegelt.

Miran Tepeš

Miran Tepeš über das Segelboot und seine Qualitäten:

Ich lernte das Segelboot Y-40 in der Werkstatt Triplast kennen, als es noch in Gießform war, und es war Liebe auf den ersten Blick. Bald darauf wurde die “Skokica„ - wie ich mein Segelboot benannte (“skokica „ heißt kleiner Springer), angefertigt und am Meer wurde mir klar, wie gut und geräumig das Segelboot wirklick ist. Ich habe das Segelboot auf mehreren Routen am Mittelmeer getestet. Als ich überzeugt war, dass es fest genug gebaut ist, fing ich an auf größeren Gewässern zu segeln.

Miran Tepeš über das Segelboot und seine Qualitäten

Mit “ Skokica„ bin ich in den Jahren 2006 bis 2008 um die Welt gesegelt. Auf meiner ersten Segelfahrt um die Welt hat sich die Y-40 gut bewährt und jeden starken Wind und höhere Welle gut bewältigt. Daher habe ich beschlossen, das Segelschiff auch für meine zweite Welt Umsegelung zu verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter: tepes.info

© 2007-19 Anton Novak s.p.